Anmachsprüche: 3 Tipps die dich retten, wenn du nicht mehr weißt was du sagen sollst

Anmachsprüche: Du datest ein schönes, jedoch schüchternes Mädchen oder eines, dass nicht grade eine Quasselstrippe ist. Du hast bereits über deine Hobbies, deine Familie und deinen Job gesprochen, nicht anderes fällt dir mehr ein und sie hilft dir gerade auch nicht wirklich (oder zumindest glaubst du das).

Einer der besten Wege eine gute, gesunde und spannende Unterhaltung mit einer Frau zu führen, ist es mit Small Talk zu beginnen. Small Talk gibt dir ein allgemeines Bild darüber was sie mag und was nicht und du erfährst auch über was sie gerne spricht und welche Themen du lieber lassen solltest. Sobald du durch den Small Talk eine grobe Vorstellung hast, kannst du anfangen über eure gemeinsamen Vorlieben und Abneigungen zu sprechen.

Aber was dir wirklich einen Schauer über den Rücken laufen lässt sind diese Momente der Stille, stimmts?… Uhhh…. schreckliche Momente:)

Der Schlüssel um diese schrecklichen Momente zu umgehen und du dich aufs Dating freuen kannst:

1. Mach ihr Komplimente

Fakt ist, die meisten Menschen sind schüchtern, wenn es darum geht neue Menschen kennen zu lernen. Ich war früher unglaublich schüchtern, vor allem im Bezug auf Dating. Aber wenn du darüber nachdenkst, Schüchternheit ist nur die Angst davor, dass andere dich nicht mögen oder du zurückgewiesen wirst. Es ist natürlich nach Akzeptanz und Liebe zu streben. Also versuche sie wissen zu lassen, dass du sie magst, indem du ihr ein Kompliment machst. Aber finde etwas, dass du wirklich an ihr schätzt, wie ihren Lifestyle oder ihre Persönlichkeit. Sie wird Selbstvertrauen tanken und offener dafür sein dir ihre Gedanken mitzuteilen. Nun wird ihre Schüchternheit kein Problem mehr für ein flüssiges Gespräch darstellen.

2. Stelle offene Fragen statt Anmachsprüche

Wie du Fragen stellst ist sehr wichtig, um eine effektive Kommunikation zu schaffen. Effektive Fragen öffnen die Tür zu neuem Wissen und Verstehen. Jeder Meister der Verführung weiß, die Kunst des Fragens ist begründet in der Erkenntnis, wann man welche Fragen stellt.

Meine Lieblingsfragen sind „Warum“ und „Wie“. Du kannst sie regelmäßig verwenden ohne ihr damit auf die Nerven zu gehen. Sie wird merken, dass du interessiert bist an dem was sie erzählt und ihre Antworten werden ausführlicher.

Daher solltest du erst denken und dann reden, damit du nicht auf Themen kommst die ihr anstößig erscheinen.

3. Zuhören, zuhören, zuhören

Wenn die Frau anfängt über ihre Lieblingsthemen zu sprechen (Liebe, Familie, Beziehungen, Freunde und Dating), verlieren Männer gewöhnlicherweise das Interesse oder bringen das Gespräch wieder auf sich. Dies ist einer der größten Fehler den Männer ständig machen. Genauso wie Witze und Anekdoten zu erzählen oder einfach nur anzugeben (mit ihrem Haus, Auto oder ihren Künsten in Sachen Verführung). Hör auf damit!

Erlaube ihr eigene Standpunkte zu haben, während du deine hast. Männer denken oft sie müssen entweder ihre eigenen Überzeugungen aufgeben, um eine Frau zu verführen ODER sie streiten mit ihr darüber, was sie denkt. Beide Herangehensweisen sind zum Scheitern verurteilt.

Sie geht nicht mit dir aus, um nur von deinen „Helden“-Qualitäten zu hören, sondern um eine tolle Zeit zu haben! Es geht also nicht um die besten Anmachsprüche, sondern um das, was danach kommt!

Alles Liebe,

Ben Schwarz

Hol dir den Newsletter!

iStock_000004613620LargeFlirt-Psychologie & Datingtipps.

99.9% der Männer sind nicht wie Du. Sie werden in ihrem Leben mit dem Durchschnitt von 6 Frauen schlafen. Sie haben noch nie von dem System der Verführung gehört und sind auch nicht bereit, ein wenig Zeit zu investieren, um die Techniken zu erlernen wie Mann begehrenswerte Frauen anziehen und verführen kann. Du wirst es anders machen: hol dir den kostenlosen Newsletter!

Einfach eMail eintragen und sofort starten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.